Unwetterschäden

Foto: Europcar

Gegen die Naturgewalten sind wir machtlos. Und nicht jeder kann sein Fahrzeug in der Garage abstellen. In den meisten Fällen greift die Teilkaskoversicherung, manche Fuhrparks sind jedoch nicht versichert.

Sturm, Hagel, Hochwasser: Für manches kann man vorbeugen und zum Beispiel bei einer Sturmwarnung das Auto nicht unter Bäumen abstellen. Oft ist der Autofahrer aber machtlos und kann bei entstandenem Schaden nur auf die Versicherung hoffen. Doch die Teilkaskoversicherung hat ihre Grenzen, in manchen Fällen zahlt nur die Vollkasko.

firmenauto 03 Titel
03/2020 27. März 2020 Inhalt zeigen