Uwe Hochgeschurtz, Vorstandsvorsitzender der Renault Deutschland AG, Vizepräsident VDIK Zoom
Foto: Renault

VDIK Mitgliederversammlung 2018

Neuer Vizepräsident gewählt

Bei der Mitgliederversammlung des Verbandes der internationalen Fahrzeughersteller (VIDK) am 7. Juni 2018 ist Uwe Hochgeschurtz, Vorstandsvorsitzender von Renault Deutschland, zum neuen VDIK-Vizepräsidenten gewählt worden.

Seit Juni 2016 ist Uwe Hochgeschurtz Vorstandsvorsitzender bei Renault Deutschland. Er arbeitet bereits seit 2004 für die Renault Gruppe. Dort war Hochgeschurtz erst für den Bereich Marketing und Strategie Renault Nutzfahrzeuge in Paris verantwortlich. 2008 übernahm er die Position des Direktors Firmenkundengeschäft. Im April 2014 wurde er Generaldirektor für das Vertriebsgebiet „Central“ (Österreich und Schweiz). Der 55-Jährige Diplom-Kaufmann studierte BWL in Wuppertal, Birmingham, Paris und Köln.

Autor

Datum

15. Juni 2018
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres