Alles über Bundesverband Fuhrparkmanagement
Zoom

Bundesverband Fuhrparkmanagement: Green Fleet – was hat das mit mir zu tun?

Der Bundesverband Fuhrparkmanagement nimmt Stellung zu aktuellen Themen. Heute: Green Fleet.

Nachhaltiges Handeln spielt bei den Entscheidungen der Fuhrparkverantwortlichen zunehmend eine Rolle. Dabei geht es oft in erster Linie um alternative Motorisierungen mit möglichst niedrigen Emissionswerten. Die technischen Möglichkeiten werden allerdings nur in Anspruch genommen, wenn es die Kosten nicht zu sehr in die Höhe treibt. Viele Unternehmensvertreter sagen ganz offen: "Wir wollen etwas für die Umwelt tun, nur nicht für jeden Preis".


Gasfahrzeuge sind eine interessante Alternative

Fakt ist, dass die Angebote der Hersteller schon heute die meisten Anforderungen von Fuhrparkbetreibern abdecken können. Allerdings lässt sich bei Elektrofahrzeugen die Wirtschaftlichkeit nach wie vor nur schwer abbilden. Hohe Anschaffungskosten gepaart mit noch geringen Reichweiten, langen Ladezeiten und ein zu lückenhaftes Ladestationsnetz sind die Problemfelder. Hybridfahrzeuge kommen derzeit bei Taxiunternehmen erfolgreich zum Einsatz. Bei Gasfahrzeugen ist die Einschränkung der Nutzlast oft das Problem, dennoch sind sie eine interessante Alternative. Alle Hersteller arbeiten mit Hochdruck daran, wettbewerbsfähige Fahrzeuge zu entwickeln, mit Preisen, die mit denen von Fahrzeugen mit Verbrennungsmotoren konkurrieren können. Soweit, so gut.

Dass die Anschaffungskosten, die Technik und die organisatorischen Rahmenbedingungen passen, ist die eine Seite. Noch wichtiger ist es, die Fahrer zu motivieren, sich über Lippenbekenntnisse hinaus für ein umweltschonendes Fahren einzusetzen. Denn das Fahrverhalten hat erheblichen Einfluss auf den Verbrauch.

Kurze Einweisungen reichen nicht aus

Eine kurze Einweisung oder eine Ansprache bei einer Mitarbeiterveranstaltung reichen da nicht aus. Unternehmen sollten spritsparendes Fahren trainieren lassen. Und Bonussysteme installieren, die eine entsprechende Fahrweise belohnen. Das ist etwas Handfestes, Spürbares. Denn noch heute wird immer wieder deutlich, was der chinesische Philosoph Konfuzius bereits rund 500 Jahre v. Chr. gesagt haben soll: "Sage es mir, und ich werde es vergessen. Zeige es mir, und ich werde es vielleicht behalten. Lass es mich tun, und ich werde es können."

Autor

Foto

mindscanner - fotolia

Datum

8. November 2016
5 4 3 2 1 0 5 0
Kommentare
Kostenloser Newsletter
Newsletter Small

+++ Alle Tests +++
+++ Alle News +++

Und immer bequem und kostenlos per E-Mail.

  • Alle Bereiche
  • Branche
  • Auto
  • Management
  • ecoFleet
  • Recht/Steuer
  • Service
  • Firmenauto des Jahres