Schließen

Mazda MX-5 Drei neue Varianten

Mazda MX-5 2023 Foto: Mazda

Mazda hält seinen Roadster auch gut sieben Jahre nach Marktstart frisch. Zum neuen Modelljahr gibt es gleich drei neue Varianten.

Mazda bietet den Roadster MX-5 in drei neuen Varianten an. Zum Modelljahreswechsel führen die Japaner die Top-Ausstattungslinie "Homura" ein, die unter anderem mit Recaro-Sportsitzen und schwarzen Außenspiegelkappen aufwartet. Die Preise starten bei 30.588 Euro (alle Preise netto).

Eher edel als sportlich treten die zwei Sondermodelle Kazari und Kizuna auf, die jeweils ab 29.831 Euro zu haben sind. Besonderheit im ersten Fall sind schwarze Nappaledersitze und ein braunes Stoffverdeck, im zweiten Modell ist das Leder im Innenraum weiß, das Verdeck blau. Beim RF-Modell mit Hardtop ist dessen Mittelteil jeweils in Schwarz ausgeführt.

Lesen Sie auch Mazda CX-5 2023 Mazda CX-5 Aufgerüstet zum Sparen

Für den Antrieb des seit 2015 gebauten Zweisitzers stehen wie gehabt Vierzylinderbenziner mit 1,5 und 2,0 Litern Hubraum beziehungsweise 132 PS und 184 PS zur Wahl. Das Basismodell in der Ausstattung "Prime-Line" kostet ab 26.050 Euro.

Kostenloser Newsletter
Element Teaser firmenauto Newsletter Früher wissen, was firmenauto bewegt.

Bestellen Sie Ihren kostenlosen Newsletter.

Who is Who Pkw
Who is Who Pkw Element Teaser Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel VW ID.7 Tourer (2024) Vorstellung VW ID.7 Tourer Aus Variant wird Tourer Maxus Euniq 6 2024 Maxus Euniq 6 Mittelklasse-SUV mit Potenzial
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.