Gebrauchte Kleinstwagen

Mit Sitzheizung schneller verkauft

Foto: Skoda

Kleinstwagen parken oft auf der Straße und werden meist für Kurzstrecken genutzt. Entsprechend gefragt ist ein Wärme spendendes Extra.

Kleinstwagen sollen vor allem günstig sein. Einige Extras sollte man bei der Neuwagenbestellung jedoch ordern, um beim späteren Verkauf gute Preise zu erzielen, wie die Marktbeobachter von Schwacke ermittelt haben. Berechnet wurde der Einfluss auf die Standtage, die als Kostenfaktor beim Händler eine große Rolle spielen.

Demnach sind insbesondere Sitzheizung und Klimaautomatik gefragt – Extras, die vor allem sogenannte Laternenparker und Kurzstreckenfahrer zu schätzen wissen. Ohne diese Merkmale verlängert sich die Standzeit um rund vier Tage; für den Händler bedeutet das den Verlust eines niedrigen dreistelligen Betrags, den er an den Verkäufer weitergibt. Rund drei Tage länger auf Kundschaft wartet ein Auto, wenn Navigationssystem oder Bordcomputer fehlen. Eher geringen Einfluss haben Einparkhilfe, Multifunktionslenkrad und USB-Anschluss, die die Standzeit lediglich um einen bis zwei Tage strecken.

Neues Heft
firmenauto 05 2019 Titel
05/2019 18. April 2019 Inhalt zeigen
Who is Who Pkw
Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel Opel Fabrikstraße Pkw-Markt im April Neuzulassungen schwächeln Doblo Autobanken mit Rekordergebnis Erfolgreiches Geschäftsjahr 2018
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.