firmenauto test drive Heiligenhaus Testfahrten, Netzwerken, Weiterbildung

Foto: Thomas Küppers 47 Bilder

Touch, feel and drive: Rund 50 Flottenverantwortliche nutzten die Möglichkeit beim firmenauto test drive in Heiligenhaus zu ausgiebigen Testfahrten mit mehr als 25 Modellen. Impressionen von der Veranstaltung finden Sie in der Fotoshow.

Volles Haus – und natürlich auch ein voller Parkplatz beim ersten firmenauto test drive 2023 in Heiligenhaus. An einem Tag konnten rund 50 Flottenverantwortliche 26 unterschiedliche Modelle testen. Darunter 14 rein batterieelektrische Fahrzeuge, 10 Hybride und zwei Verbrenner. Vom Fiat 500 bis zum Porsche Taycan waren alle Segmente vertreten. Allein der Stellantis-Konzern stellte 10 Modelle für Testfahrten zur Verfügung. „Beim firmenauto test drive können wir die Vielfältigkeit unserer Marken abbilden“, sagt Andreas Kunkat, Leiter Großkunden Stellantis Deutschland. Wo sonst haben Fuhrparkverantwortlichen die Möglichkeit die aktuellsten Fahrzeuge ausführlich Probe zu fahren? Mit dabei: Alfa Romeo, Cupra, Citroen, DS, Fiat, Jeep, Kia, Lynk&Co, Nissan, MG, Opel, Peugeot, Polestar, Porsche, Skoda und Volvo.

Direkter Vergleich unterschiedlicher Fahrzeuge

„Eine tolle Möglichkeit zum Beispiel Verarbeitung oder Infotainmentsysteme von unterschiedlichen Fahrzeugen direkt zu vergleichen“, erklärt Testfahrer Dustin Vieren von Carglass. Mitarbeiter und Unternehmensführung machen Druck, wollen schnell auf elektrifizierte Autos umsteigen. Wer da den Markt, die Vor- und Nachteile der einzelnen Fahrzeuge nicht kennt, kann die Belegschaft nicht vernünftig beraten. Schließlich hat sich viel getan in den letzten zwei Jahren. Entsprechend wollen viele der Teilnehmer und Teilnehmerinnen ihr neu erworbenes Praxiswissen nutzen. Eva Bayer von AlixPartners: „Es geht auch darum, den Nutzern im Unternehmen kompetent Auskunft geben zu können“. Jörg Schönberg von JT International Germany bringt es auf den Punkt: „Ich lerne mit jedem weiteren Auto dazu.“

Wissensvorsprung erfahren, Horizont erweitern

Viele der Teilnehmer fahren gezielt Fahrzeuge, mit denen sie normalerweise keine Berührungspunkte haben. „Ich bin von einigen Fahrzeugen sehr angenehm überrascht. Toll auch der direkte Kontakt zu den Herstellern, um sich zu informieren“, meint Marcel Neurode von FCF Holding. Für Michael Staude von MG geht es unter anderem darum, die Marke MG im B2B-Bereich zu etablieren. „Beim firmenauto test drive haben wir die Möglichkeit, mit dem „Touch-feel-and-drive“-Erlebnis Emotionen zu wecken“.

Vortrag: Umstieg auf E-Mobilität

Doch die Fahrzeuge sind nur ein, wenn auch wichtiger Bestandteil des Umstiegs auf die E-Mobilität. Ob ein Unternehmen bereit ist für die E-Mobilität, welche Rahmenbedingungen, Chancen und Risiken es gibt, das klärte Robin Schmitz von der Deutschen Leasing in seinem Vortrag.

Sie haben den test drive verpasst?

Kein Problem: Insgesamt macht der firmenauto test drive in sechs Städten Station. Nutzen Sie die Gelegenheit und melden sich an unter:

Lesen Sie auch firmenauto test drive im Oktober Von Skoda bis Lotus: 26 Modelle für Testfahrten
Kostenloser Newsletter
Element Teaser firmenauto Newsletter Früher wissen, was firmenauto bewegt.

Bestellen Sie Ihren kostenlosen Newsletter.

Who is Who Pkw
Who is Who Pkw Element Teaser Who is Who Flottenmarkt

Das Nachschlagewerk für alle Flottenmanager.

Beliebte Artikel firmenauto test drive München Premiere auf der IAA Mobility firmenauto test drive Jetzt anmelden für Herbst-Tour
Terminübersicht
firmenauto Terminkalender Flottentermine

Finden Sie Veranstaltungen, Seminare, Messen und Trucksport-Events in Ihrer Region.